Kontakt zur OGS

Leiterin: Frau Sabine Fischer & Maria Jaramillo

sabine.fischer@jugendfarm-bonn.de

maria.jaramillo@jugendfarm-bonn.de

 0228-629879853

Essenspläne der OGS

Hier gelangen Sie zu den Essensplänen

OGS Rat der Marktschule

Als Ansprechpartner für Fragen und Anregungen von den Eltern wurden in den OGS Rat gewählt:

  • Frau von Schnakenburg: v.schnakenburg@web.de
  • Frau Kürten: nicole.kuerten@netcologne.de

Bei Bedarf wenden Sie sich bitte an die jeweiligen Elternvertreterinnen.

Informationen zur offenen Ganztagsschule

Zum Schuljahr 2005/2006 wurde das Betreuungsangebot an der Marktschule Pützchen in ein Angebot der offenen Ganztagsschule (OGS) überführt. Träger blieb die Jugendfarm Bonn e.V..

Grundsätzliche Ziele und Vorgaben der OGS Bonn ist ein ganzheitlicher Bildungsanspruch. Die Kinder erhalten Bildung, Erziehung und Betreuung im schulischen und außerschulischen Bereich. Sie sollen unterstützt, umsorgt, nach ihren Fähigkeiten und Neigungen gefördert und in ihrer Entwicklung zur Selbstständigkeit und gesellschaftlichem Engagement erzogen werden.

Zur Zeit werden 250 OGS-Kinder in acht Gruppen betreut. Nach Unterrichtsschluss kommen die Kinder in ihren Gruppen an. Hier werden sie vom pädagogischen Personal des Nachmittags in Empfang genommen. Die Kinder haben die Möglichkeit, ihre Zeit bis zum Mittagessen und nach der Lernzeit selbstbestimmt zu gestalten. Dafür stehen ihnen die Gruppenräume und das Außengelände zur freien Verfügung.

Tagesablauf im offenen Ganztag

Fließende Übergänge

Nach der 4. Stunde finden sich die KollegInnen des Vor- und Nachmittag in ihren jeweiligen Gruppen/Klassenräumen ein.

 

Mittagessen

Das Mittagessen findet in der Mensa und Aula statt. Die Kinder essen jahrgangsweise:

  • Erstklässler: 11:30 – 12:00 Uhr
  • Zweitklässler: 12:00 – 12:30 Uhr (freitag von 12:30 – 13:00)
  • Drittklässler: 12:30 – 13:00 Uhr (freitag von 13:00 – 14.00)
  • Viertklässler: 13:30 – 14:00 Uhr (freitag von 13:00 – 14.00)

Das Essen wird vom Anbieter „das Festessen“ zubereitet und geliefert.

Um den Kindern eine abwechslungsreiche Auswahl zu ermöglichen, finden regelmäßige Abfragungen der Kinder statt, in denen sie bewerten können, welche Gerichte ihnen geschmeckt haben und welche geändert werden können.

Lernzeit

Unsere Zeiten für die Hausaufgaben sind nach Jahrgängen gestaffelt. Bis auf den Montag sind die Lernzeiten durch Lehrer und päd. MitarbeiterInnen doppelt besetzt. Freitags findet keine Lernzeit statt.

  • Erstklässler: 12:00 – 12:45 Uhr:
  • Zweitklässler: 12:30 – 13:15 Uhr
  • Drittklässler: 13:00 – 14:00 Uhr
  • Viertklässler: 12:30 – 13:30 Uhr

„Lernzeit“ bedeutet, dass die Kinder nach der Erledigung ihrer Hausaufgaben die Möglichkeit haben zusätzliche Fördermaterialien zu bearbeiten.

Kunterbuntzeit

Die Kunterbuntzeit ist eine gemeinsame Zeit mit LehrerInnen und päd. MitarbeiterInnen. Die Interessen und die Bedürfnisse der Kinder stehen hier im Vordergrund.

 Freizeit- und Förderangebote

Am Nachmittag finden Freizeit- und Förderangebote statt, die sowohl vom pädagogischen Personal der OGS Marktschule und der Jugendfarm, als auch von externen Trägern und Vereinen angeboten werden (z.B. TUS Pützchen e.V., Ev. Nommensenkirche). Die Angebote sollen die Entwicklung der Kinder sowohl im motorischen und kreativen Bereich unterstützen, als auch soziale Kompetenzen, das Selbstwertgefühl und den Gemeinschaftssinn stärken.

Die Zusammenarbeit mit den KollegInnen des Farmgeländes ist ein ganz besonderes Angebot für die OGS Marktschulkinder. Die Kinder haben die Gelegenheit, ein abwechslungsreiches Freizeitangebot in einem naturnahen Umfeld mit Bauspielplatz, Bolzplatz, Feuerstelle und einen artgerechten Umgang mit Tieren zu erleben und erlernen. Von Dienstag bis Freitag können die Kinder sich hierzu anmelden. Zudem ist es fest im Konzept der OGS Marktschule verankert, dass jede Gruppe einmal in der Woche die Jugendfarm gemeinsam besucht.

 Spiel- und Kreativzeit

Nach den Hausaufgaben stehen den Kindern, die an keinem festen Freizeitangebot teilnehmen, vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung. Sie können freispielen und kreativ sein, den Schulhof nutzen (Roller fahren, Seilspringen, Klettergerüst, Ballspiele usw.) und die Funktions- oder Gruppen-/ Klassenräume mit ihren Angeboten aufsuchen.

Der Nachmittag – das Freispiel für die Kinder – hat einen sehr hohen Stellenwert und soll einen Kontrast zum Schulunterricht bieten.

Themenräume

Die OGS verfolgt ein teiloffenes Konzept, welches beinhaltet, dass die Kinder im Nachmittag die Möglichkeit haben, zwischen den sieben Funktionsräumen der OGS frei zu wählen. Zu diesen Funktionsräumen zählen neben einem Bauraum, einer Bücherei und einem Spieleraum auch drei Funktionsräume, die ein besonderes Augenmerk auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder legen. Sowohl Atelier als auch Rollenspielraum bieten den Kindern die Möglichkeit sich kreativ auszutoben. Hier können sie malen, basteln und nähen oder in verschiedene Rollen schlüpfen um ihre unbegrenzte Fantasie voll auszuleben. Die Ausstattung (z.B. Schaumstoffbausteine, Therapieschaukel) des Motorik- und Entspannungsraum stellt für die Kinder sowohl eine Rückzugsmöglichkeit als auch ein Raum zum Experimentieren dar. Zudem können die MitarbeiterInnen hier praktische Übungen und Spiele einsetzen, die an die individuellen Bedürfnisse der Kinder angepasst sind, wie beispielsweise Übungen zum Teambuilding.

Gruppenzeit

Von 14:30 Uhr bis 15:00 Uhr kommen alle Kinder in ihren Gruppenräumen zusammen und erhalten einen gesunden Snack, wie Obst, Gemüse und Brote.

Die Gruppenzeit stellt einen wichtigen Part im Austausch zwischen pädagogischen MitarbeiterInnen und den Kindern dar. In dieser Zeit können Elternbriefe verteilt, Streitigkeiten geklärt und Angelegenheiten besprochen werden. Natürlich dient die Gruppenzeit auch dem gemeinsamen Spielen.

Tagesabschluss

Ab 15:30 Uhr räumen MitarbeiterInnen und Kinder von Montag bis Donnerstag gemeinsam die Funktions- und Gruppenräume sowie den Schulhof auf. Danach treffen sich die noch anwesenden Kinder ab 16 Uhr in der Mensa um den Tag gemeinsam bei Obst und Rohkost ausklingen zu lassen.

Darüber hinaus wird die Zeit dazu genutzt, Gruppen-, Kreis- oder Gesellschaftsspiele zu spielen. Zusätzlich bietet sich hier auch noch einmal die Möglichkeit, besondere Vorkommnisse des Tages zu klären oder Elterngespräche zu führen.

Von Montag bis Donnerstag schließt die OGS um 16:15 Uhr und am Freitag um 15.00 Uhr.

Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Internetseite:

Jugendfarm Bonn